Armeeaufbau Turnierliste Imperium DJ1010

Armeeaufbau Turnierliste Imperium DJ1010

Wie die Verzweiflung einen rumtreibt, oder der Start einer neuen Armee

Intro

Nachdem mich das gute alte Chaos aktuell nicht mehr allzu glücklich macht, bzw. ich die stärksten Konzepte zu stumpf finde (200 Kultisten die zu Poxwalkern werden und dann wiederkommen?!), muss ich mir etwas neues Suchen. Und was bietet wohl die größte Auswahl eine Armee zu erstellen?

Das Imperium natürlich!

Skrupel hab ich auch keine, nachdem ich die letzten 4 Jahre nur Chaos gespielt habe, nun Imperium zu zocken. Wer vom Chemie-Studium zur Philosophie wechselt kann auch statt des Chaos das Imperium in die Schlacht führen.

 

Erste Gedanken

Suppe soll wohl ganz lecker sein und warum sollte ich mich selbst beschneiden wenn ich doch aus den Vollen schöpfen kann. Also steht schon mal fest, dass es für mich keine Grenzen bei der Auswahl meiner Truppen gibt.

Als Nächstes brauche ich viele CP. Warum? Die letzten Bücher lieferten alle tolle Möglichkeiten Einheiten zu buffen, natürlich auf Kosten von CP. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass man grundsätzlich zu wenig davon hat sofern man eine Codex-Armee spielt. Also versuche ich dem entgegen zu wirken auf zwei wahrscheinlich den meisten bekannte Weisen:

  1. Brigade Detachment: 9CP durch ein Detachment sind doch schon mal eine Ansage. Die Kosten im Imperium sind hierfür nun auch nicht immens. Hier mal die günstigste Brigade, die das Imperium auf die Beine stellen kann:

3x Company Commander

3x 3 Heavy Weapon Teams mit Mörsern

3x Cyberwolf

2x Acolyte

1x Cenobyte Servitoren

6x 5 Skitarii Ranger

Das Ganze beläuft sich auf sich auf schlanke 466 Punkte. Effektiv ist davon außer den Mörsern in Kombination mit den Commandern nichts, weshalb sich daran im weiteren Verlauf der Listenfindung noch das Ein oder Andere ändern wird.

  1. CP generierende Effekte: Im Imperium gibt es von diesen wohl mehr als genug. Der bekannteste ist wohl der Company Commander mit dem Warlord-Trait „Grand Strategist“ und dem Relikt „Kurov’s Aquila“. Meine eigenen CP kommen auf die 5+ zurück und wenn der Gegner ein Stratagem verwendet bekomme ich auf 5+ auch einen CP. Was will man mehr?! Es gäbe noch diverse andere Möglichkeiten solche Effekte zu erzielen (Ultramarines-Warlord, Dark Angels-Warlord, Blood Angels-Relikt) aber der gute Mann ist für 30 Punkte die günstigste Variante und zufälliger Weise schon in der Brigade mit drin.

Nun muss das Ganze auch irgendwo her Output bekommen. Wer sich noch an Ynnari Autarchen auf Jetbike erinnert und die letzten Releases von GW mitbekommen hat wird wissen, dass auch das Imperium nun mit fiesen Typen auf fliegenden Motorrädern gesegnet ist. Die hauen ordentlich zu, haben FLY und können zusätzlich ganz gut schießen. Außerdem haben sie ganz coole Stratagems und Relikte, also brauche ich hier ein reines Custodes Detachment.

Alleine reicht das jedoch nicht an Output, bzw. wird zu schnell zu teuer. Deswegen muss noch was anderes her. Auch hier schweben mir zwei Dinge vor:

  1. Blood Angels: Death Company und Sanguinary Guard prügeln sich quasi durch alles durch, vor allem mit den richtigen Buffs. Dazu gibt es auch hier gute Stratagems und andere nette Spielereien.
  2. Space Wolves: Ja, eine Index Armee. Deswegen sollte man sie sich trotzdem nochmal genauer anschauen. In Verbindung mit Chapter Approved gibt es auch hier einen interessanten Kniff um Einheiten, die sonst ein großes Fadenkreuz auf der Stirn haben, relativ sicher an den Mann zu bringen.

Diese Ideen werden als Grundgerüst für die entstehende Liste dienen und durch andere Elemente noch erweitert werden.

 

Ausarbeitung

Die Brigade lasse ich erstmal so wie sie ist. Änderungen werden später noch vorgenommen, falls noch Punkte frei sind oder ich noch spezielle Elemente brauche. Zwischenstand sind 466 Punkte, also noch 1534 Punkte zur Verfügung und 12CP.

Wie bereits erwähnt möchte ich für die Custodes  ein reines Detachment, also muss hier selektiert werden welche Auswahlen ich mitnehmen möchte und wie ich diese dann sinnvoll unterbringen kann. Fest steht, dass Shield-Captains auf Dawneagle Jetbike mit sollen.

Einzige andere interessante Auswahl wären die Vertus Praetors, allerdings müsste ich entweder drei Einheiten von ihnen spielen, also Minimum 810 Punkte, oder eine Einheit Custodian Guard, welche ich ja eigentlich gar nicht haben will. Also mache ich es mir hier ganz einfach und hole mir für 480 Punkte 3 Shield-Captains mit in die Armee und habe somit ein Supreme Command Detachment, kostet mich zwar nach TTM Regeln 1CP, aber das sollte zu verkraften sein.

Natürlich kann ich nicht an den Relikten vorbeischauen und muss hier nochmal 1CP lassen um einen der Captains einen 3+ Rettungswurf mit eingebautem Chargereroll zu verpassen. Macht dann mit der Brigade zusammen 946 Punkte, somit noch 1054 Punkte Rest und 10CP.

Nun kommt das dritte Detachment, bei welchen ich mich hier erstmal für ein Blood Angels Detachment entscheide. Auch hier nehme ich wieder die bereits erwähnten Einheiten, also einmal Sanguinary Guard und einmal Death Company, Erstere mit acht Mann und Letztere mit sieben.

Die goldenen Jungs bekommen je vier Schwerter und Fäuste, die schwarzen wütenden bekommen Jumppacks und zwei Hämmer spendiert, der Rest muss sich mit Kettenschwertern und Boltern begnügen. Jetzt fehlt mir nur noch ein HQ und eine Elite Auswahl und schon ist das Vanguard Detachment voll. Also machen wir mal die Guard noch etwas haltbarer und rekrutieren den dazu passenden goldenen Standartenträger, namentlich Sanguinary Ancient, und spendieren diesem für 1CP noch das Relikt welche die Standarte verbessert und somit alle Modelle in 6 Zoll Wunden auf die 5+ ignorieren lässt.

Zuletzt kommt das HQ, wobei es hier viel Auswahl gibt. Von Lemartes, Mephiston, über einen normalen Captain bis hin zu Astorath ist hier alles möglich.

Nun wäge ich mal ab:

  1. Lemartes: Seine Buffs treffen quasi nur die Death Company, somit würde Sanguinary Guard ohne zusätzliche Buffs rumlaufen. Eher mäßig gut in der aktuellen Zusammenstellung.
  2. Mephiston: Bringt quasi gar keine Buffs, sondern will sich mit seinem S10 Schwert eigentlich nur selber prügeln. Auch nicht ideal für das was ich mir erwarte.
  3. Captain: Gibt man ihm ein Jumppack, einen Hammer und ein Schild, sowie das Relikt welches Abwehrfeuer unterbindet, ist der schon ein gemeiner Kerl welcher sich auch mal gerne mit einem Fire Raptor alleine anlegt. Allerdings sind auch hier die Buffs eher mäßig und das Relikt würde mit nochmal 2CP zu Buche schlagen und das ist mir zu viel.
  4. Astorath: Er lässt im Nahkampf alle misslungenen Treffer wiederholen, gibt seinen Moralwert weiter, bzw. Macht Death Company komplett moralimmun und kann dazu noch einmal pro Spiel seine Messe abhalten und alle Blood Angels in der Armee buffen.

Somit ist die Wahl für diesen Aufbau ziemlich eindeutig getroffen. Astorath rundet somit das Detachment ab und ich gebe hierfür nochmal 694 Punkte aus, Rest sind also noch 360 Punkte und weiterhin 10CP.

Und jetzt kann ich noch Änderungen an der Brigade vornehmen.

Zum Beispiel fehlt mir noch ein Psioniker in der Liste zum Bannen und gegebenen Falls die Karte zum manifestieren einer Psikraft zu erfüllen, also geht ein Company Commander und ein Primaris Psioniker kommt hinzu. Kostet nochmal 16 Punkte extra, sind noch 344 offen.

Außerdem hätte ich gerne einen vorgeschobenen Screen, also streiche ich dreimal Skitarii Rangers und ersetze sie durch 3 mal 5 Blood Angels Scouts mit Nahkampfwaffen. Macht jeweils 20 Punkte mehr, also noch 284 zu verteilen.

Alpha Strike Armeen verbrauchen viele CP in Runde 1, also lassen ich sie doch noch mehr verbrauchen oder gar den Erstschlag um eine Runde verschieben, indem ich eine Callidus Assassine mitnehme. Neben den erhöhten Kosten für Stratagems in der ersten Runde stellt sie auch eine Bedrohung für kleinere Buff-Charaktere dar. Cenobyte Servitoren raus und Callidus rein bedeutet 74 Punkte mehr ausgeben, also noch 210 offen.

Um vorne noch etwas mehr Druck zu machen packe ich nun noch Celestine ein, mangels Punkten bekommt sie aber nur eine Begleiterin. Also muss ein Company Commander den Platz räumen und wird durch Celestine mit Gefolge ersetzt. Also 195 Punkte on top, somit noch 15 Punkte frei.

Diese letzten 15 Punkte wende ich nun dazu auf um auf den übrigen 3 Einheiten Skitarii Rangers, Skitarii Vanguard zu machen. Diese können evtl. mit ihrer Aura mal eine meiner Nahkampfeinheiten unterstützen.

 

Zusammenfassung

Brigade Detachment

  • Company Commander, Warlord, Grand Strategist, Kurov’s Aquila
  • Primaris Psyker
  • Celestine, 1 Geminae
  • 3x 5 Scouts, Nahkampfwaffen
  • 3x 5 Skitarii Vanguards
  • 2x 1 Acolyth
  • Callidus Assassin
  • 3x 1 Cyberwolf
  • 3x 3 Heavy Weapon Teams, Mörser

 

Supreme Command Detachment

  • Shield-Captain auf Jetbike, Hurricane Bolter, Auric Aquilis
  • 2x 1 Shield-Captain auf Jetbike, Hurricane Bolter

 

Vanguard Detachment

  • Astorath
  • 7 Death Company, 2 Hämmer, 6 Bolter und Kettenschwerter
  • 8 Sanguinary Guard, 4 Fäuste, 4 Schwerter
  • Sanguinary Ancient, Standard of Sacrifice

Punkte: 2000, CP: 10

 

Ausblick

Für diese Liste habe ich noch die ein oder andere Modifikation in der Hinterhand, siehe die erwähnten Space Wolves, welche ich in zukünftigen Artikeln noch vorstellen werde.

Bis dahin viel Spaß beim zocken.

DJ1010

Teilen:

2 Gedanken zu „Armeeaufbau Turnierliste Imperium DJ1010“

  1. Danke sehr für den äußerst informativen Artikel, der wunderbar erklärt, wie die Elite der Turnierspieler momentan auf solche Listen kommt.
    Es gibt ja etliche, die der Meinung sind, der eine Auserwählte da draußen hätte eine Listenidee und alle anderen würden nur copy& paste betreiben. Hier kann der interessierte-Nicht-mehr-ganz-Anfänger klasse nachvollziehen, wie sich diese Liste, der inhärenten Logik folgend, sich quasi von selbst schreibt.
    Was noch fehlt bei der Erklärung bzgl.der Auswahlen, ist die Spielmechanik. Denn Sprungtruppen, die im Nahkampf super sind, bieten zur Zeit die (einzig sinnvolle) taktische Möglichkeit, dieses Spiel zu spielen. Wer sich darüber informieren will, dem empfehle ich zum einen den Podcast „White Fairy TV“, hier: Ausgabe Adeptus Custodes, in der Andre alias Stoney den Nahkampf wunderbar erklärt und zum zweiten die Erläuterungen von Schmuvness in seinen TTM Podcasts und Kommentaren in den Space Marine Artikeln von Reecius unter frontlinegaming.org. Viel Vergnügen.

Kommentar verfassen